Juni

22.Halleiner Salzkristall-Lauf

Am Vatertagsonntag ging in Halleins Altstadt der 22.Salzkristalllauf über die Bühne. Das Wetter hätte kaiserlicher nicht sein können an diesem Tag, Sonne pur und vielleicht ein bisschen zu heiß für die Läufer, was den tollen Leistungen aber nichts anhaben konnte.

Ich war beim 11km Bewerb mit am Start und überquerte die Ziellinie als Gesamt zweiter in der Zeit von 41:42min und obendrein sicherte ich mir den 1.Platz in meiner Altersklasse.

Schade fand ich das die Läufer aller Bewerbe ungefähr zur gleichen Zeit ins Ziel kamen, sodass der Überblick über den verschiedenen Distanzen für die Zuseher verloren ging.

 

Lg

Tom

Mai

33.Stoißer Alm Berglauf

Am 27.05 nahm ich (Walter) und Tom am 33. Stoißer-Alm-Berglauf Teil.

Tom hatte dieses Jahr noch eine Rechnung mit diesen Berg offen, da es letztes Jahr nicht so gut lief für Ihn. Dieses Jahr waren wir die ersten drei Kilometer miteinander unterwegs, jedoch musste ich Tom anschließend laufen lassen, da ich dieses Mal nicht meinen Besten Tag erwischt habe.

Nach 7 Kilometer und 650 Höhenmeter konnte ich den 37. Gesamtplatz und in meiner AK den 4. Platz belegen.

Tom war 2 Minuten schneller und wurde gesamt 25. und in seiner AK 5ter.

Leider muss ich anmerken, dass es keine Labestation gibt und dies bei solchen Temperaturen sicherlich nicht schaden würde...Ansonsten war es wieder Mal ein äußerst gute Veranstaltung welche sehr gut organisiert ist und nächstes Jahr stehen wir wieder in den Startlöcher!

 

Sportliche Grüße

Walter

9.Traunsteiner Halbmarathon

Bei perfektem Laufwetter fand am Muttertag in benachbarten Bayern die neunte Auflage des Traunsteiner Halbmarathon statt.

Unter den 380 Startern waren auch Walter und Ich (Tom) aktiv mit dabei. Der Startschuss fiel am Traunsteiner Stadtplatz, danach führte die Strecke entlang der Traun, auf befestigten aber nicht asphaltierten Wegen Richtung Siegsdorf. Am dortigen Schwimmbad drehte der Lauf zurück Richtung Traunstein. Immer entlang der Traun ging es dann bis nach Empfing, wo eine Treppe unteranderem zu laufen war, ehe es wieder retour Richtung Ziel, dem Stadtplatz ging.

Bei unserem Unterfangen unter 01:30h zu bleiben, wurden wir von Wolfgang und seiner Familie und meiner Frau Veronika lautstark unterstützt.

Meine Zeit stoppte bei 01:27:14h, das bedeutete den 16.Gesamtrang und den undankbaren vierten in meiner Altersklasse. 62 Sekunden hinter den erst Platzierten.

Walter absolvierte den anspruchsvollen Lauf in der Zeit von 01:30:52h, was wiederum den Gesamtplatz 36 bedeutete. In der AK belegte Walter den 12.Platz.

Eine echt Top Organisierte Veranstaltung, wo Preis-Leistung halt noch passt!

Traunstein wir kommen wieder. Danke!

 

Lg

Tom

April

Landshut läuft Teil 11

Am Sonntag den 23.04 musste ich in diesem Jahr das erste Mal meine Wettkampfschuhe schnüren. In der Dreihelmenstadt Landshut wurde zum elfen Mal der Benefizlauf "Landshut läuft" ausgetragen. Mit über 3500 Teilnehmern wurde ein neuer Teilnehmerrekord aufgestellt.

Neben den Kinderläufen wurden ein 5, 10,2 und 21 Kilometer Lauf ausgetragen. Ich nahm an der 10,2 Km Distanz teil und konnte diese in 39:46 Minuten absolvieren. Mit dieser Zeit bin zufrieden.

Auf der Strecke war es sehr windig und das Wetter war sehr unbeständig, erst kurz vor dem Start ließ sich die Sonne blicken.

Bei 1100 Teilnehmern bedeutete dies den 23. Gesamtrang und in meiner Altersklasse den 5. Platz. Am 14. Mai steht der Traunsteiner Halbmarathon auf meinen Wettkampf Kalender den ich mit Tom bestreiten werde.

 

Sportliche Grüße

Walter

Wien Marathon

Nach 2 Jahren war es wieder mal soweit, der 34. Vienna City Marathon stand an, darauf entschieden Thaler Wolfi und ich (Schwarz Robert) wieder einmal mitzulaufen.

Mein Ziel war es, meine eigene Bestzeit von 2009, 3:17 Stunden zu unterbieten. Insgesamt waren die Wetterverhältnisse nicht schlecht, aber diese vom Wetterbericht angekündigten starken Winde ließen keine Bestzeiten zu. Thaler Wolfgang finishte mit 3:08 Stunden und ich mit 3:24 Stunden.

Mit der Zeit war ich nicht glücklich, dennoch musste ich mit der Zeit zufrieden sein, da mir das rechte Knie einige Wochen vor dem Marathon schon fast einen Strich durch die Rechnung machte.

Alles in allem war es wieder ein tolles Erlebnis.

5.Bürgerauseelauf

Jahr für Jahr verzeichnet der Bürgerauseelauf neue Rekorde, so auch heuer bei der fünften Auflage. Neben den Teilnehmer Rekord purzelten auch die Streckenrekorde, mehr dazu in den jeweiligen Distanzen. Der Veranstalter LG Kuchl konnte sich wie die Jahre zuvor auf das perfekte Wetter verlassen.

Zu dem Bewerben, der Kids Run gewinnt immer mehr an Beliebtheit und so konnten die kleinen schon begeisternd in den Laufsport hinein schnuppern!

Beim Team Lauf kam das Team3 der Freiwilligen Feuerwehr Kuchl mit Brandauer Wolfgang, Schmid Josef und Dick Dominik der Mittelzeit am nächsten und somit konnten sie sich den Sieg in dieser Klasse sichern.

Die Tagessiege beim Stiegl Genusslauf über die Länge von 5,3km gingen in das Salzkammergut. Bei den Damen gewann Elser Angelika vom Verein ATSV Altaussee in 24:29min und bei den Herren holte sich der Ultra-Marathonläufer Pfandlbauer Andreas (Mammut Pro Team) in der Zeit von 17:59min den Sieg, was auch einen neuen Streckenrekord bedeutete.

Den Hauptlauf über 10,3km gewann Innerhofer Manuel in der Zeit von 32:51min vor seinem Bruder Innerhofer Hans Peter 33:24min, beide vom LC Oberpinzgau. Zusätzlich unterboten sie die Bestzeit aus den Jahr 2014, aufgestellt von Gruber Robert in 34:03min. Drittplatzierter wurde vom Verein Lauftreff Nußdorf, Knoblechner Alex in 34:06min.

Den Tagessieg bei den Damen sicherte sich von LC Oberpinzgau, Dreier Sarah in der Zeit von 42:39 min. Zweite wurde Neumann Anja 43:56min (Team De-Bettin Salzkammergut), gefolgt von der drittplatzierten Resch Lucia 44:19min vom Verein Tri Run Kuchl.

Heuer wurde erstmals im Rahmen des Hauptlaufes 10,3km der/die Kuchler Ortsmeister/in geehrt. Kuchler Ortsmeisterin darf sich Rothschopf Lea in 46:07min nennen und den Ortsmeistertitel bei den Herren sicherte sich Hasenöhrl Johannes in 41:31min, beide vom Verein SC Kuchl/ Nordisch.

Die Laufgemeinschaft Kuchl möchte sich hiermit bei allen Teilnehmer und Sponsoren herzlichst Bedanken und hofft auf ein Wiedersehen 2018.

März

Ein Grund mehr sich beim 5.Bürgerauseelauf 2017 anzumelden!!!

Dank unserer treuen Sponsoren gibt es auch heuer wieder Wahnsinns Sachpreise für die Tombola!!!

Ein großes Dankeschön schon mal vorab für eure tolle Unterstützung!!!

 

Tombola-Hauptpreis von Martini Sportswear

im Wert von €149,-

Februar

ÖM Langlauf

Die Erfolgsserie geht bei Marchl Thomas weiter. Am Samstag stand in St. Ulrich am Pillersee die österreichische Meisterschaft im Langlauf am Programm. Thomas holte sich nach dem Titel vorige Woche bei den Biathleten auch denn im Langlauf. Er siegte in der klassischen Technik über 4 km in 15:39 min mit 20sec. Vorsprung auf den Kärntner Meldt.

Fantastische Leistung Tom!!!

Jänner

4.Nesslangeralmroaß

Am Freitag den 27.01.2017 fand in Kuchl zum vierten Mal das Tourenskirennen ,,Nesslangeralmroaß" bei perfektem Bedingungen statt.

Das Rennen ist normal alle zwei Jahre, wenn es der Winter zulässt! Gestartet wurde die ca.4km lange mit gespicktem 820HM bei der Autobahnunterführung Gasteig und Ziel war auf der Nesslangeralm.

Mit dabei vom Verein waren Wolfgang 51:42min, Robert 53:02min und ich (Tom) 54:34min.

Die Siegerzeit, zugleich neuer Streckenrekord wurde von David Wallmann in einer Zeit von 37:15min aufgestellt!

Organisiert wird das Tourenskirennen vom Hütenwirt Andi der Nesslangeralm!

Eine tolle Veranstaltung, wo Andi mehr Wert auf die Durchschnittszeit aller Teilnehmer nimmt, wirklich gute Idee!

 

Lg Tom

Berichte

Bürgerauseelauf & Berggoaß

Besucherzaehler